Unsere Wur­zeln, unsere Entwicklung - von 1975 bis heute

Wir ken­nen und ach­ten unsere Wur­zeln, und wir glau­ben fest an die Zukunft.

Die lau­fende Wei­ter­bil­dung unse­rer inter­nen Mit­ar­bei­te­rin­nen, die stän­dige Erwei­te­rung unse­res inter­na­tio­na­len Netz­werks von Über­set­zungs­pro­fis sowie regel­mä­ßige Inves­ti­tio­nen in die jeweils moderns­ten Tech­no­lo­gien sind bestim­mende Aspekte unse­rer Unter­neh­mens­ent­wick­lung und zie­hen sich seit den Anfän­gen wie ein roter Faden durch unsere Unternehmensgeschichte.

2015 - wir feiern 40 Jahre All Languages mit einem Open House.

2015
 - am 29. Jänner 2015 wurde die Zer­ti­fi­zie­rung unse­res Unter­neh­mens nach der euro­päi­schen Norm ISO 17100 geprüft und für weitere zwei Jahre bestätigt.

2013
 - am 27. Februar 2013 wurde die Zer­ti­fi­zie­rung unse­res Unter­neh­mens nach der euro­päi­schen Norm ISO 17100 wie­derum geprüft und bestä­tigt.

2012 - wir über­sie­deln in unser neues Büro im 20. Bezirk, Jäger­straße 59 – 61.

2011 - am 17. Februar 2011 wurde die Zer­ti­fi­zie­rung unse­res Unter­neh­mens nach der euro­päi­schen Norm ISO 17100 bestä­tigt.
Im Sommer halten wir unser zweites Open House ab.

2010 - wir halten unser erstes Open House ab.

2009 - der Pro­zess der Zer­ti­fi­zie­rung nach ISO 17100 (vorm. EN 15038), der euro­päi­schen Norm für Über­set­zungs­dienst­leis­tun­gen, wurde im Februar erfolg­reich abge­schlos­sen. Nun­mehr ent­spre­chen unsere Dienst­leis­tun­gen und Über­set­zun­gen also auch offi­zi­ell den qua­li­täts­si­che­rn­den Kri­te­rien die­ser Norm.

2008
 - auf­grund der lang­jäh­ri­gen Geschäfts­ent­wick­lung sind wir in die­sem Jahr ordent­lich gewach­sen: Im April 2008 ist Kat­rin Schnee­ber­ger-Dopita als Pro­jekt­ma­na­ge­rin zu uns gesto­ßen. Auch Mag. Karin Ankele gehört seit Anfang 2008 als Back Office Assis­tant zu unse­rem Team.

2000
 - im Jahr 2000 erfolgte die Umgrün­dung in eine GmbH. Der Fir­men­wort­laut ist seit­her All Lan­gua­ges Alice Rabl GmbH (FN 200415 d), wobei Mag. Alice Rabl wei­ter­hin als allein­zeich­nungs­be­rech­tigte Geschäfts­füh­re­rin fun­giert, Ihr Know-how aber nach wie vor in die Her­stel­lung von Über­set­zun­gen einbringt.

1998
 - die Ent­schei­dung, eine wei­tere Über­set­ze­rin fix anzu­stel­len, fiel umso leich­ter, als wir von Mag. Eva I. Novak bereits seit Jah­ren regel­mä­ßig gute tech­ni­sche Über­set­zun­gen in den Spra­chen Eng­lisch und Ita­lie­nisch bezo­gen hatten.

1994
 - Ende 1994 zog sich Irene Voigt aus dem Unter­neh­men ins Pri­vat­le­ben zurück. Kurz dar­auf hol­ten wir Mag. Andrea Wolzt als Über­set­ze­rin für Eng­lisch und Spa­nisch zur Ver­stär­kung in unser Team. Auch Karin Mel­zer kam Ende 1994 aus einem klei­nen Hand­werks­be­trieb zu uns und stieg im Pro­jekt­ma­nage­ment ein.

1987 – 1989
 Bald nach dem Ein­tritt von Alice Rabl als Juni­or­part­ne­rin und Über­set­ze­rin für Eng­lisch und Fran­zö­sisch im Jahr 1987 über­sie­delte das Unter­neh­men in wesent­lich grö­ßere Räum­lich­kei­ten in Wien 1. Damals bereits mit dabei: Gabriele Ernst, die schon seit 1986 im Unter­neh­men ist und alle wesent­li­chen Ent­wick­lun­gen als Pro­jekt­ma­na­ge­rin und Büro­lei­te­rin ent­schei­dend mit­ge­tra­gen hat.

1975
 - uns gibt es schon seit 1975: Irene Voigt, Grün­de­rin des Unter­neh­mens, stammt aus Deutsch­land und legte als diplo­mierte Fach­über­set­ze­rin für Eng­lisch und Fran­zö­sisch nach 15 Jah­ren Aus­bil­dung und Berufs­pra­xis in Ham­burg, Paris und den USA den Grund­stein für das heu­tige Fach­über­set­zungs­büro im Hil­ton Vienna Hotel.