Qualitätsmanagement - ISO 17100

Seit Februar 2009 sind wir nach der ISO 17100 (vormals EN 15038), der euro­päi­schen Norm für Über­set­zungs­dienst­leis­tun­gen, zer­ti­fi­ziert. 

Alle zwei Jahre fin­det ein soge­nann­tes Re-Audit statt, in dem die Ein­hal­tung der Norm genau­es­tens über­prüft wird. Am 17. Februar 2011, 27. Februar 2013, 29. Jänner 2015 sowie zuletzt am 20. Dezember 2016 wurde die Zer­ti­fi­zie­rung unse­res Unter­neh­mens nach dem Qualitätsstandard ISO 17100 überprüft und bestä­tigt.

Ein wesent­li­cher Aspekt norm­kon­for­mer Über­set­zungs­dienst­leis­tun­gen ist die Her­stel­lung aller Über­set­zun­gen durch ent­spre­chend qua­li­fi­zierte (zumeist uni­ver­si­tär aus­ge­bil­dete) Über­set­zer, die ihre Über­set­zun­gen selbst ein Mal Kor­rek­tur lesen.

Eine zweite Kor­rek­tur­le­sung wird durch eine andere Per­son mit gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion [Vier-Augen-Prinzip] durchgeführt. Ent­spre­chende Ver­ein­ba­run­gen mit exter­nen Mit­ar­bei­tern, drei uni­ver­si­tär aus­ge­bil­dete interne Fach­über­set­ze­rin­nen für die Spra­chen Eng­lisch, Fran­zö­sisch, Ita­lie­nisch und Spa­nisch sowie die umfas­sende Doku­men­ta­tion der ein­zel­nen Schritte des Über­set­zungs­pro­zes­ses in unse­rem Unter­neh­men gewähr­leis­ten die der Qua­li­täts­si­che­rung die­nende Norm­kon­for­mi­tät.

Die eben­falls von der Norm gefor­derte lau­fende Wei­ter­bil­dung unse­rer Mit­ar­bei­ter ist schon seit jeher Teil unse­res Selbstverständnisses.

Zer­ti­fi­zierte Über­set­zungs­dienst­leis­ter erken­nen Sie an die­sen Logos: